Es gibt grundsätzlich zwei Möglichkeiten:
1. Als Schöpfgefäß mit abnehmbarem Deckel
2. Als Auslaufgefäß mit Hahn oder Schlauchleitung

1. Als Schöpfgefäß mit abnehmbarem Deckel.

Schneiden Sie in keinem Fall den Deckel mit der Stichsäge aus. Das sieht unschön aus und verkürzt die Lebensdauer des Fasses.
Nach unten stehender Anleitung können Sie selber den Deckel herausnehmen:

Das Fass wird aufrecht gestellt. Die Fassringe sind mit kleinen Nägeln befestigt. Diese Nägel von den oberen drei Fassringen entfernen.

Beginnen Sie nun den oberen Fassring zu lösen. Nehmen Sie einen Holzkeil, schieben ihn von unten gegen den Fassring und schlagen von unten mit einem Hammer dagegen.
Das machen Sie an verschiedenen Stellen rund um das Fass und siehe da, der Fassring läßt sich abziehen.
Das gleiche machen Sie mit den dem nächsten Ring. Den dritten Ring brauchen Sie nur zu lösen, nicht vollständig abziehen.


Nun lassen sich die Fassdauben mit etwas Kraft auseinanderdrücken. Vielleicht ein bischen mit dem Hammer nachhelfen bzw. Keile zwischen Fassdauben und Deckel schieben.

Und plötzlich fällt der Deckel nach innen, mit etwas Druck, durch.

Nun den Deckel herausnehmen.

Bitte sofort quer zur Feder-Nut des Deckels ein rund 15cm breites Brett - am schönsten sieht Eiche aus - aufschrauben. Auf dem Brett befestigen Sie dann den Griff , siehe unter Zubehör, hier finden Sie einen passenden Griff.

Zum Schluß die Fassringe, mit dem unteren beginnend, mittels Holzkeil und Hammer von oben nach unten wieder auf die alten Stellen aufbringen.

Nägel nicht vergessen.


2. Als Auslaufgefäß mit Hahn oder Schlauchleitung

Sie stellen das Fass aufrecht hin. Mit der Lochsäge - und bitte nur mit dieser - schneiden Sie ein Loch in den Deckel. Den Lochdurchmesser bestimmen Sie, je nach erforderlichem Durchmesser der Wasserzuführung.

Im Sanitärfachhandel besorgen Sie ein Einschraubfitting zum aufstecken eines durchsichtigen PVC Schlauches. Den durchsichtigen Schlauch - Länge ca. 1,50 m - besorgen Sie am besten gleich mit. Nun bohren Sie, entsprechend dem Fitting-Schraub-Durchmesser, ein Loch oberhalb des zweiten Ringes von unten.

Schrauben Sie das Fitting mit etwas Hanfschnur ein. Dann stecken Sie den Schlauch auf. Den Schlauch können Sie durch Erwärmung mit einem Fön in die richtige Form biegen.
20 cm unter dem oberen Schlauchende befestigen Sie einen Draht, mit dem Sie den Schlauch am oberen Fassrand einhängen können. FERTIG